Naturreines Moor von Bad Aiblinger Heilmoor

Zur Zeit nicht verfügbar - aber bald wieder da

BAD AIBLINGER HEILMOOR:

Moor für Tiere

Auch in der Tiermedizin und bei der Tierpflege hat sich die Verwendung von naturreinem Moor bewährt, vor allem bei Pferden, Hunden und Katzen, aber auch z.B. bei Vögeln, Meerschweinchen und anderen Kleintieren. 

Äußerlich kann das Moor in Form von 
Umschlägen auf schmerzende Gelenke aufgelegt werden. Diese Moorumschläge wirken schmerzlindernd bei entzündlichen und rheumatischen Erkrankungen.
Warme Moorkissenauflagen empfehlen sich bei Muskel-Verspannungen, vor allem des Pferderückens.
Moor wird außerdem äußerlich zur Wundpflege verwendet, es fördert den Heilungsprozeß.

Innerlich wird Moor durch Beigabe zum Futter oder Wasser eingesetzt:
Die Huminsäuren aus dem Moor wirken vor allem im Magen-Darmbereich entzündungshemmend. Sie unterstützen den Aufbau einer gesunden Magenschleimhaut und regulieren die Verdauung. Das Moor absorbiert Giftstoffe und hemmt die Vermehrug von Darmviren. Dadurch wird das Immunsystem des Tieres stabilisiert, die Abwehrkräfte werden gestärkt.
Moor hat einen kräftigenden Effekt auf den gesamten Organismus, es wirkt positiv auf Haut, Fell und Federn. Moor ist durch die vielen darin enthaltenen Mineralien eine gute Nahrungsergänzung gegen Mangelerscheinungen.

Der Einsatz von Moor ist unbedenklich, Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten, und zudem ist es preiswerter als die meisten chemischen Präparate. 
Bitte beraten Sie sich mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie unsere naturreinen Moorprodukte für Ihr Tier einsetzen wollen.