Mattes Sattelgurt Anatomic

  • Mattes Sattelgurt Anatomic
  • Mattes Sattelgurt Anatomic
  • Mattes Sattelgurt Anatomic
  • Mattes Sattelgurt Anatomic
  • Mattes Sattelgurt Anatomic
  • Mattes Sattelgurt Anatomic
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5-7 Werktage. Persönliche Beratung möglich! Infos hier!

HELLE KLEVEN:

Die Mattes Sattelgurte sind aufgrund ihrer Form und der optimalen druckverteilenden Eigenschaften des Lammfells besonders pferdefreundlich. Es kann kein punktueller Druck entstehen und das Pferd wird nicht in seiner Bewegung beeinträchtigt. Nicht nur empfindliche Pferde werden diese Gurte lieben!

Dieser Gurt eignet sich für Pferde mit guter, ausgeprägter Gurtlage, weit genug vom Ellbogen des Pferdes entfernt. Der Gurt ist vor und hinter dem Ellenbogenbereich zurückgeschnitten was dem Ellbogen mehr bewegungsfreiraum gibt. Er kann gewendet werden und hat deshalb 1 Ring an jeder Seite zum Befestigen von Hilfszügel

Allgemeine Information der Mattes Lammfellgurte

Alle beschriebenen Mattes-Gurte haben einen schmalen Abschnitt im Bewegungsbereich des Ellenbogens. Hier ist der Flächendruck durch die schwache Biegung sehr gering. Daran anschließend ein stark verbreitertes Mittelstück mit eingearbeiteter Kreuzbegurtung und Spreizeinlange zur gleichmäßigen Druckverteilung auf der ganzen Aufliegefläche am Brustbein.

Das angewandte System aus Kreuzbändern und Spreize garantieren, dass sich das Mittelstück im Gebrauch nicht seitlich zusammenzieht und Falten bildet und auch nicht an den Rändern Spannung verliert und damit die Druckverteilung wieder reduziert.

Die Gurte haben Stabilisierungsschlaufen an den Gurtenden, sowie federbelastete Edelstahlschnallen. Mit ihrem leicht geschwungenen Zuschnitt passen sie sich dem Körperbau dieser Pferderassen an. Dadurch wird das Vorrutschen in den Bewegungsbereich des Ellbogens verhindert. Wegen der geringen Distanz zwischen den Vorderbeinen und um Bewegungseinschränkungen zu verhindern haben diese Gurte kein verbreitertes Mittelstück.

 Information für alle Gurte

Wichtig: Richtige Gurtlänge des Kurzgurtes zu bestimmen. Der Schnallenteil muss so hoch wie möglich über dem Bewegungsbereich des Ellenbogens plaziert werden. Ganz durchgegurtet soll bei englischen Sätteln der Abstand zwischen der Unterkante des Oberblattes und dem Schnallenende max. 15cm betragen.

Immer am fertig gegurteten Pferd maßnehmen.

Es ist unerlässlich, dass auf beiden Seiten gleichmäßig gegurtet wird!

 Um herauszufinden welcher Gurt der Richtige für ihr Pferd ist beachten sie bitte die Abbildungen!

Information: Gurte mit abnehmbarem Lammfellbezug

  • bestehend aus Basisgurt mit POLY-FLEX-Einlage gepolstert und Spreizeinlage für optimale Druckverteilung.
  • mit separatem Lammfellbezug mit um beide Längskanten gezogenen Lammfellrand gegen Kantendruck und Scheuern.
  • Schnallen mit Federspannung und D-Ring für Zügelhilfen sind aus Edelstahl. Beidseitig mit elastischen Schnallenbesfestigungen.
  • der Basisgurt kann nicht ohne Lammfellbezug benützt werden.
  • die Einlagen müssen zum Waschen herausgenommen werden. Unbedingt Wasch- und Pflegeanleitung beachten.

Alle Längenangaben bemessen sich von Schnallen Ende zu Schnallen Ende.

Basis-Gurte und Lammfellüberzüge können selbstverständlich auch separat bezogen werden!